Aschbach- Naturnseralm- Vigiljoch

In einer Rundwanderung erkunden wir das Gebiet der Naturnser Alm, die sich unter der Hochwart, dem östlichen Ausläufer des Ortlermassivs, auf 2.000 m Meereshöhe befindet. Ausgangspunkt ist das kleine Bergdorf Aschbach am Nörderberg (1.340 m ü.d.M.). Um es zu erreichen, besteigen wir in Saring bei Rabland eine kleine Seilbahn, die uns hoch bringt. Diese kleine Seilbahn wurde inzwischen durch eine neue Panoramaseilbahn ersetzt (Stand: 2015).

Der Weg Nr. 27 führt leicht ansteigend durch den Fichten- und Lärchenwald. Nach knappen 90 Minuten erreichen wir die Almhöhe. Nach dem obligatorischen Speckbrettl auf der Naturnser Almhütte gehen wir den Weg Nr. 9A unter dem Rauhen Bichl in Richtung Osten weiter. Wir überqueren eine hochalpine Anhöhe, die von Zirmen und Bergblumen wie Enzian und Alpenrosen geprägt ist. In Schattenlagen finden wir sogar noch Schneereste.

Der Weg Nr. 9 führt uns nun hinunter zum Vigiljoch mit dem berühmten Vigiliuskirchlein. Beim Gasthof Jocher ist es Zeit für Kaffee und Kuchen, und dann geht es der Markierung Nr. 28 nach nochmals ein Stück steil hinunter nach Aschbach, wo wir die Wanderung bei der Station der Schwebebahn abschließen.