Waalwege

Waalwege für Genießer

Die Waalwege an den Hängen des Meranerlandes und des Vinschgaues zählen zu den beliebtesten Wanderwegen. Es sind Wege entlang alter Bewässerungskanäle, die die Bauern auf Grund intensiver Sonneneinstrahlung und Trockenheit zur Bewässerung ihrer Felder gebaut haben.
In der Nähe die bekanntesten Waalwege:
Partschinser-, Marlinger-, Algunder-, Riffianer-, Schenner- , Maiser-, Stabener-, Tscharser/Kastelbellerwaalweg und viele mehr.

  • Tscharser Waalweg

    Tscharser Waalweg

    Der Tscharser Waalweg (auch Schnalswaal) ist mit 11 Kilometern der zweitlängste Waalweg in Südtirol und der Längste Wanderweg an einem...

  • Maiser Waalweg

    Maiser Waalweg

    Der Maiser Waalweg wird von der Passer am Anfang des Passeiertals bei Saltaus abgeleitet. Der Weg verläuft nahezu eben von...

  • Schenner Waalweg

    Schenner Waalweg

    Am Eingang des Passeiertals liegt Verdins. Das kleine Dorf ist der Ausgangspunkt für die Wanderung am Schenner Waalweg. Im Dorfzentrum...

  • Riffianer Waalweg

    Riffianer Waalweg

    Von Riffian geht es in Richtung Wallfahrtskirche. Auf dem Weg Nr. 5 geht es durch Obstgärten und zwischen Waldrand und...

  • Algunder Waalweg

    Algunder Waalweg

    Am Parkplatz unterhlab von Plars bei Algund befindet sich die Beschilderung Algunder Waalweg. Den Markierungen folgend erreicht man nach einer...

  • Marlinger Waalweg

    Marlinger Waalweg

    Der Marlinger Waalweg ist mit einer Länge von 12 km der längste Waalweg in Südtirol. Ausgangspunkt ist Töll, mit einer...

  • Partschinser Waalweg

    Partschinser Waalweg

    Waalweg Der Partschinser Waalweg beginnt etwa eine halbe Gehstunde oberhalb des Ortskerns von Partschins. Dafür starten wir im Dorfzentrum und...